KÖRPER – DIE HEFTE

Im Laufe des Projekts „SHE IS LIKE THE FOG“ ODER KÖRPER MATERIALISIEREN SICH ist prozesshaft eine Publikationsreihe entstanden. Die Hefte versammeln ausgewählte Beiträge, die unterschiedliche Aspekte rund um das Thema Körper beleuchten. Die Reihe besteht aus vier Teilen:

3 {1} SCHÖNER, 3 {2} KÖRPERDINGE, 3 {3} IDENTITÄTEN, 3 {4} INNENAUSSEN

voransicht ausgabe #2Covergrafik 3 {1} „antibody#34“ von Brandstifter; Covergrafik 3 {2} Linoldruck von Robin Klengel, Covergrafik 3 {3} „isolated“ von Julia Romana Potocnik, Covergrafik 3 {4} Ausschnitt: Natur – (Zeit) – Körper von Eleonora Wenzel

 

TORTUGA #3 {1} SCHÖNER

auf 29,7 x 21cm gefaltetes A0-Poster, Offset, Farbe, Deutsch
verpackt in einem mit Stempel bedrucktem Kuvert
Auflage: 500 Stück, Erscheinungstermin: Jänner 2017

Sowohl Heft als auch Poster, beschäftigt sich SCHÖNER mit dem menschlichen Körper, Körperbildern und Bildern von Körpern, geschlechtsspezifischen Schönheitsnormen und nicht zuletzt dem Thema der Selbstbestimmung- und Ermächtigung.

SCHÖNER versammelt Beiträge von Brandstifter, Magdalena Gföllner, GGOG – Girl Gangs Over Graz, Carina Klammer, Kl*Aus, Joshua Möbe, Coline Robin und Eleonora Wenzel.


TORTUGA #3 {2} KÖRPERDINGE

48 Seiten, 26 x 21cm, Klebebindung, schwarz/weiß Digitaldruck, Linoldruck-Umschlag, Deutsch
Extraheft: 16 Seiten, 14,7 x 10,5cm, geheftet, Farbe, Offset
Auflage: 400 Stück, nummeriert, Erscheinungstermin: März 2017

KÖRPERDINGE setzt sich mit leblosen und nicht-lebendigen Körpern auseinander. Das Heft versammelt literarische, essayistische, fotografische und illustrierte Beiträge rundum die Themen New Materialism, Leichen, Wissen, Räume und Waren – wenn man so will also KÖRPERDINGE.

KÖRPERDINGE versammelt Beiträge von Fabian Dankl, Ingo Ebener, Marie Vermont, Franziska Kabisch, Ulrike Königshofer, Claudia Lomoschitz, Ina Mesch, Mirwa, Edith Payer,
Lale Rodgarkia-Dara, Stefan Schweigler, Benedikt Steiner, Studio Asynchrome.



TORTUGA #3 {3} IDENTITÄTEN

21 x 21cm transparentes Kuvert mit Inhalt (unterschiedliche Formate), Risographie (schwarz/dunkelblau), Offset (Farbe), Digitaldruck (Farbe) Deutsch, English, Farsi
Auflage: 400 Stück, Erscheinungstermin: Mai 2017

Das dritte Heft aus der Körper-Reihe TORTUGA #3 {3} IDENTITÄTEN beschäftigt sich mit Ich, Wir und Sie, Ein- und Mehrstimmigkeit, Mutter und Kind, Spiegelungen und Spaltungen von Körperbildern, Geschlechterkonstruktionen, Staat, Herrschaft und Liebe.

IDENTITÄTEN versammelt Beiträge von : Alexandru Bulucz, Carolin Callies, Adina Felicitas Camhy, Kateřina Černá, EDO, Manuel Estheam, Veza Maria Fernández und Christoph Szalay, Martin Hikmat Gozami, Hagen Klennert, Trice Lotta, Fatemeh Naderi, Neti-Neti, Julia Romana Potocnik, Elisabeth Pressl, Katharina Pressl, Sebastian Reiser, Philipp Markus Schörkhuber, Johann Stanislaus Simenko, Alexander Tschernek, Valerie Varga, Clara Wildberger


TORTUGA #3 {4} INNENAUSSEN

60 Seiten, 17,5 x 13,5cm, geheftet, Risographie (schwarz/dunkelblau), Cover: Hochdruck, Deutsch, English

Extraheft: 12 Seiten, 10,5 x 148 cm, geheftet, Risographie
Auflage: 400 Stück, Erscheinungstermin: August 2017

Das Heft 4 ‚innenaußen‘ dreht sich um das, was vom Inneren des Körpers nach außen tritt, um das Einzelne und das Kollektiv, um das Interne und das Externe, um den Inhalt und das Cover.

INNENAUSSEN versammelt Beiträge von AIKUS, Marina Büttner, Adina F. Camhy, Stefan-Manuel Eggenweber, Aurelie Garnier, Nina Herlitschka, Tjaša Kalkan, Martin Kollmann, Norbert Kröll, Marie Luise Lehner, Mira Nausner, Nina Prader, Elisabeth Pressl, Hans Seekuh, Katrin Theiner, Johannes Tosin, Eleonora Wenzel, Markus Waitschacher, Ron Winkler


BESTELLUNG

bestellung(at)tortuga-zine.net

Kosten: freiwillige Spende nach eigenem Ermessen (Spenden unterstützen das Projekt Tortuga) & Portokosten (2,5€ innerhalb Österreichs / 5,5€ ins EU-Ausland)


Beitragsbild: Marie Vermont, aus der Serie „bowl 1-3“, abgedruckt in tORTUGA #3 {2} KÖRPERDINGE

Die Publikationsreihe ist Teil des Projekts „SHE IS LIKE THE FOG“ ODER KÖRPER MATERIALISIEREN SICH von Tortuga, das von der Stadt Graz, dem Land Steiermark und dem Bundeskanzleramt Österreich gefördert wird.
BKA
Graz

Graz

Web Design MymensinghPremium WordPress ThemesWeb Development

news

07/10/201407/10/2014
18.02..2016