24.05. HOFFEST

Hoffest Poster

Tortuga feiert ein Fest mit Heftpräsentation #3 {3}, Konzerten, Lesung, Workshop, Performances, Speis und Trank auf einem Hof am Waldrand in Wetzawinkel bei Gleisdorf. Wir freuen uns auf ein bunt gemischtes Programm an einem wunderbaren Ort!

Mi, 24.05.2017 – Wetzawinkel 99, 8200 Gleisdorf
-> Anfahrt | biete/suche Mitfahrgelegenheit (pad)
Es gibt die Möglichkeit vor Ort zu campen. Eintritt frei.

DAS PROGRAMM:

15:00 Beginn

17:00 Heftpräsentation Tortuga #3

17:30 Josef Fürpass, Kim Jakyoung, Dietmar Kreš

19:00 Kateřina Černá

20:00 Alpine Dweller

21:00 Veza Maria Fernández und Christoph Szalay

21:30 Petra und der Wolf

laufend: Cyanotypie-Workshop, Poetry Machine

ALPINE DWELLER
Joana Marialena Karácsonyi – Cello, Perkussion, Gesang

Flora Marlene Dorothea Geißelbrecht – Viola, Harfe
Matthias Franz Elias Schinnerl – Gesang, Gitarre, Ukulele, Maultrommel

„Mit einem Stil, den man so eigentlich nur von drüben kennt, besetzt die oberösterreichisch-steirische Kombo ALPINE DWELLER ein flockiges Sub-Genre des Singer-Songwriter-Bereichs. Mit einem Hauch von Melancholie, aber auch unglaublicher Leichtigkeit – kindlich und verspielt – machen ALPINE DWELLER die Bühne zu einem wolkigen Trampolin. Ummalt mit schüchternem und andere Male entrücktem Folk, treiben sie klassischen Pop über die Grenzen der Kuscheligkeit.“

www.alpinedweller.com

JOSEF FÜRPASS, JAKYOUNG KIM, DIETMAR KREŠ
Josef Fürpass – Bandoneon
Jakyoung Kim – Violine
Dietmar Kreš – Gitarre

Josef Fürpass, Jakyoung Kim und Dietmar Kreš haben ein Klangpool unterschiedlichster Herkünfte für ihre Trio-Besetzung adaptiert. Darunter finden sich Tangos, Walzer, Milongas, Gatos, Stücke jüdischer Herkunft sowie klassische Stücke.

PETRA UND DER WOLF
Petra Schrenzer – Gesang, Gitarre
Aurora Hackl Timón – Schlagzeug, Altsaxophon, Synthesizer

„Die in Wien ansässige Band petra und der wolf verleiht Gefühlen wie Wut, Hoffnung, Trauer, Ironie und Zuversicht mal roh und ungehalten, mal im Zustand filigraner Gefasstheit musikalischen Ausdruck.
Oftmals schwermütig und stets mit 100 Volt.“

www.petraundderwolf.com

RELEASE TORTUGA #3 {3} IDENTITÄTEN
(Heftpräsentation)
Das dritte Heft aus der Körper-Reihe TORTUGA #3 {3} IDENTITÄTEN beschäftigt sich mit Ich, Wir und Sie, Ein- und Mehrstimmigkeit, Mutter und Kind, Spiegelungen und Spaltungen von Körperbildern, Geschlechterkonstruktionen, Staat, Herrschaft und Liebe.

Mit Beiträgen von: Alexandru Bulucz, Carolin Callies, Adina Felicitas Camhy, Kateřina Černá, EDO, Manuel Estheam, Veza Maria Fernández und Christoph Szalay, Martin Hikmat Gozami, Hagen Klennert, Trice Lotta, Fatemeh Naderi, Neti-Neti, Julia Romana Potocnik, Elisabeth Pressl, Katharina Pressl, Sebastian Reiser, Philipp Markus Schörkhuber, Johann Stanislaus Simenko, Alexander Tschernek, Valerie Varga, Clara Wildberger

AND THEN WE RAN INTO THE OCEAN –
CHRISTOPH SZALAY & VEZA MARIA FERNÁNDEZ

(Lecture Performance)
Yes, this blue antarctic white nonsensical transparent glance in our eyes while tipping some blabla
ist der Beginn eines Dialoges über die Farbe Blau, die Sehnsüchte und den Drift der Kontinente.

KATEŘINA ČERNÁ
(Lesung)
Milchgänge – Ein Stück für EINE FRAU mit vielen Stimmen.
Wege voller Blut Milch zu dir

POETRY MACHINE
(Performance)
Eine Schreibmaschine, drei Wörter und Schnaps ist alles was Poetry Machine ist, will und braucht, um denen ein Gedicht zu schreiben, die sich eines wünschen. Die Wörter fließen durch den Treibstoff in die Poetry Machine und aufs Papier, um dann weggetragen zu werden. So werden sie bald keine Herkunft mehr gehabt haben und die Maschine wird sich ihrer nicht mehr entsinnen. Die Worte gehören dem Moment. Und allen anderen.

CYANOTYPIE
(Workshop)
Beim Cyanotypie-Workshop zeigt euch das Marmota-Kollektiv wie ihr selbst Papiere, T-Shirts oder Taschen mit euren eigenen Motiven in der fantastischen blauen Farbe bedrucken könnt. Bringt digitale Fotos mit oder verwendet Blätter, Blüten, Gräser oder was euch sonst noch einfällt als Schablonen. Die Sonne erledigt den Rest. Wir freuen uns auf euch.


Diese Veranstaltung ist Teil des Projekts „SHE IS LIKE THE FOG“ ODER KÖRPER MATERIALISIEREN SICH, gefördert von der Stadt Graz, dem Land Steiermark und dem Bundeskanzleramt Österreich.
BKA
Graz

Graz

Web Design MymensinghPremium WordPress ThemesWeb Development

news

07/10/201407/10/2014
18.02..2016