LÄRM IN FETZEN

Im Jänner 2016 entstand ein Minihörstück zur Tortuga Ausgabe #2 LÄRM. LÄRM IN FETZEN ist eine Collage, teilweise zusammengesetzt aus Beiträgen, die in einem Hefterl des Kollektives Tortuga zum Thema Lärm versammelt wurden – aber nun wieder auseinander fallen, sich

LÄRM IN FETZEN

Im Jänner 2016 entstand ein Minihörstück zur Tortuga Ausgabe #2 LÄRM. LÄRM IN FETZEN ist eine Collage, teilweise zusammengesetzt aus Beiträgen, die in einem Hefterl des Kollektives Tortuga zum Thema Lärm versammelt wurden – aber nun wieder auseinander fallen, sich

POLAROID

ich betrete die straßen dieser stadt zum ersten mal und erlaube mir das klischee in der dämmerung ziellos durch eine wieder fremde stadt zu streunen. ich bin müde und kann nicht mehr filtern was ich wahrnehmen müsste und was mir

POLAROID

ich betrete die straßen dieser stadt zum ersten mal und erlaube mir das klischee in der dämmerung ziellos durch eine wieder fremde stadt zu streunen. ich bin müde und kann nicht mehr filtern was ich wahrnehmen müsste und was mir

LÄRM – DAS HEFT

Wir freuen uns sehr das Heft Tortuga #2 „LÄRM“ präsentieren zu dürfen. Tortuga #2 verbindet Beiträge verschiedenster Form: Lyrik, Illustration, Fotografie, Graphic Novel, Essay, Interview, Kampfschrift, Collage, Kurzgeschichte und Audiobeitrag (zum Tortuga-LÄRM-Sampler). Tortuga #2 Voransicht 54 Seiten, 20,1 x 21,8cm,

LÄRM – DAS HEFT

Wir freuen uns sehr das Heft Tortuga #2 „LÄRM“ präsentieren zu dürfen. Tortuga #2 verbindet Beiträge verschiedenster Form: Lyrik, Illustration, Fotografie, Graphic Novel, Essay, Interview, Kampfschrift, Collage, Kurzgeschichte und Audiobeitrag (zum Tortuga-LÄRM-Sampler). Tortuga #2 Voransicht 54 Seiten, 20,1 x 21,8cm,

LÄRM SAMPLER

V/A – LÄRM Der tortuga Sampler 01 „LÄRM“ ist der Audio-Teil des Hefts (tortuga #2 wird im Dezember 2015 erscheinen) und versammelt Arbeiten von Simon/off, Rötsch, Mode On, Susanne Schwarz und Benjamin Klug, Conny Blom und Richie Herbst. Die sehr

LÄRM SAMPLER

V/A – LÄRM Der tortuga Sampler 01 „LÄRM“ ist der Audio-Teil des Hefts (tortuga #2 wird im Dezember 2015 erscheinen) und versammelt Arbeiten von Simon/off, Rötsch, Mode On, Susanne Schwarz und Benjamin Klug, Conny Blom und Richie Herbst. Die sehr

MOSTLY LOUD, BUT…

Im Rahmen der Ausstellung „MOSTLY LOUD, BUT ALSO QUIET NOISE, TOO“ wurde von 15.-19. Dezember 2015 die 2. tortuga-Ausgabe zum Thema „LÄRM“ im esc medien kunst labor in Graz präsentiert. Hier ein paar Eindrücke: 01 Eingang esc Illustrationen an den

MOSTLY LOUD, BUT…

Im Rahmen der Ausstellung „MOSTLY LOUD, BUT ALSO QUIET NOISE, TOO“ wurde von 15.-19. Dezember 2015 die 2. tortuga-Ausgabe zum Thema „LÄRM“ im esc medien kunst labor in Graz präsentiert. Hier ein paar Eindrücke: 01 Eingang esc Illustrationen an den

SCHÖNBERG OP. A13

Schönberg op. A13 – Transitlärm-Metamorphosen (Intervention, 2015, Video, 16:9, 13 Min.) AMS Arthofer Müllner Solutions (Leonhard Müllner, Dirk Art Arthofer) Das Projekt Schönberg op. A13 – Transitlärm-Metamorphosen nimmt eine bizzare Verkehrslage eines Tiroler Dorfes als Ausgangspunkt, um vor Ort zusammen

SCHÖNBERG OP. A13

Schönberg op. A13 – Transitlärm-Metamorphosen (Intervention, 2015, Video, 16:9, 13 Min.) AMS Arthofer Müllner Solutions (Leonhard Müllner, Dirk Art Arthofer) Das Projekt Schönberg op. A13 – Transitlärm-Metamorphosen nimmt eine bizzare Verkehrslage eines Tiroler Dorfes als Ausgangspunkt, um vor Ort zusammen

FREUND/FEIND-AKUSTIK

Musik, Klang und Schalltechnik in militärischer Verwendung (Deutschlandradio Kultur / WDR3, 2007) (Übernahme: SWR) Marschieren, Motivieren, außer Gefecht setzen – akustische Mittel waren von jeher Teil militärischer Praxis und Strategie. Rhythmen von Märschen halten den Gleichschritt im Takt, gemeinsames Singen

FREUND/FEIND-AKUSTIK

Musik, Klang und Schalltechnik in militärischer Verwendung (Deutschlandradio Kultur / WDR3, 2007) (Übernahme: SWR) Marschieren, Motivieren, außer Gefecht setzen – akustische Mittel waren von jeher Teil militärischer Praxis und Strategie. Rhythmen von Märschen halten den Gleichschritt im Takt, gemeinsames Singen

TORTUGA 02 RELEASE

Von 15.-19. Dezember 2015 präsentiert tortuga die 2. Ausgabe zum Thema „LÄRM“ unter dem Titel „MOSTLY LOUD, BUT ALSO QUIET NOISE, TOO“.* In den Räumen des esc medien kunst labors werden die Beiträge aus dem Heft durch zusätzliche Lärm-Arbeiten ergänzt

TORTUGA 02 RELEASE

Von 15.-19. Dezember 2015 präsentiert tortuga die 2. Ausgabe zum Thema „LÄRM“ unter dem Titel „MOSTLY LOUD, BUT ALSO QUIET NOISE, TOO“.* In den Räumen des esc medien kunst labors werden die Beiträge aus dem Heft durch zusätzliche Lärm-Arbeiten ergänzt

HARDWARE HACKING

In his video tutorials Nicolas Collins explains how to experiment with electronic soundmaking. No prior knowledge on electronics is required to start experimenting with noises that emerge from simple electronic circuits or hacked electronic devices. During the adventurous process of

HARDWARE HACKING

In his video tutorials Nicolas Collins explains how to experiment with electronic soundmaking. No prior knowledge on electronics is required to start experimenting with noises that emerge from simple electronic circuits or hacked electronic devices. During the adventurous process of

OFFENER AUFRUF 03

Das Thema der nächsten Ausgabe: Körper. Der menschliche Körper ist unser vertrautester Gebrauchsgegenstand – unser Werkzeug, um die Welt um uns herum überhaupt erst wahrzunehmen und mitzugestalten. Gleichzeitig spiegeln sich unsere Nutzungsweisen – genauso wie andere Prozesse des Lebens wie

OFFENER AUFRUF 03

Das Thema der nächsten Ausgabe: Körper. Der menschliche Körper ist unser vertrautester Gebrauchsgegenstand – unser Werkzeug, um die Welt um uns herum überhaupt erst wahrzunehmen und mitzugestalten. Gleichzeitig spiegeln sich unsere Nutzungsweisen – genauso wie andere Prozesse des Lebens wie

LAMPEDUSA

Die Radiosendung “Das wilde Denken – Kulturanthropologische Gespräche” hat Gilles Reckinger, den Autor des Buches „Lampedusa. Begegnungen am Rande Europas“, zu Gast gehabt. Im Gespräch mit Ruth und Robin gibt Reckinger Einblicke in seine Feldforschung und seine persönlichen Erfahrungen sowie

LAMPEDUSA

Die Radiosendung “Das wilde Denken – Kulturanthropologische Gespräche” hat Gilles Reckinger, den Autor des Buches „Lampedusa. Begegnungen am Rande Europas“, zu Gast gehabt. Im Gespräch mit Ruth und Robin gibt Reckinger Einblicke in seine Feldforschung und seine persönlichen Erfahrungen sowie

KLÄNGE OHNE RAND

Unter dem Titel „the most beautiful noise on earth“ fand von 8. bis 10. November die 27. Ausgabe des unlimited Festivals in Wels statt. Die diesjährige Kuratorin Okkyung Lee, die bereits mehrmals beim Festival zu Gast war, sorgte für ein

KLÄNGE OHNE RAND

Unter dem Titel „the most beautiful noise on earth“ fand von 8. bis 10. November die 27. Ausgabe des unlimited Festivals in Wels statt. Die diesjährige Kuratorin Okkyung Lee, die bereits mehrmals beim Festival zu Gast war, sorgte für ein

OFFENER AUFRUF 02

„Lärm ist das Geräusch der anderen“ (Kurt Tucholsky) LÄRM kommt von ‚außen‘, dringt in den Körper – den persönlichsten Bereich – ein, wirkt irri- tierend, störend, zerstörend; der Mensch kann die Ohren, im Gegensatz zu den Augen, nicht verschließen –

OFFENER AUFRUF 02

„Lärm ist das Geräusch der anderen“ (Kurt Tucholsky) LÄRM kommt von ‚außen‘, dringt in den Körper – den persönlichsten Bereich – ein, wirkt irri- tierend, störend, zerstörend; der Mensch kann die Ohren, im Gegensatz zu den Augen, nicht verschließen –

VORDERNBERG

Das Nachrichtenmagazin VON UNTEN thematisierte das neu errichtete Schubhaftzentrum in Vordernberg bereits in mehreren Sendungen. Hier die Beiträge zum Nachhören: Schubhaftzentrum Vordernberg (Reportage) „Wir waren in der Baustelle des Schubhaftzentrums Vordernberg und haben uns umgesehen. Außerdem haben wir mit dem

VORDERNBERG

Das Nachrichtenmagazin VON UNTEN thematisierte das neu errichtete Schubhaftzentrum in Vordernberg bereits in mehreren Sendungen. Hier die Beiträge zum Nachhören: Schubhaftzentrum Vordernberg (Reportage) „Wir waren in der Baustelle des Schubhaftzentrums Vordernberg und haben uns umgesehen. Außerdem haben wir mit dem

EU-AUSSENGRENZE

Lampedusa: Die Verantwortung für Menschenrechtsverletzungen an Europas Außengrenzen Das Nachrichtenmagazin VON UNTEN sprach mit Rechtswissenschaftlerin Lisa Maria Heschl über die Grenzpolitik der EU, den Umgang mit Menschen die versuchen, nach Europa zu gelangen, und die Grenzsicherungsagentur Frontex. Lisa Maria Heschl

EU-AUSSENGRENZE

Lampedusa: Die Verantwortung für Menschenrechtsverletzungen an Europas Außengrenzen Das Nachrichtenmagazin VON UNTEN sprach mit Rechtswissenschaftlerin Lisa Maria Heschl über die Grenzpolitik der EU, den Umgang mit Menschen die versuchen, nach Europa zu gelangen, und die Grenzsicherungsagentur Frontex. Lisa Maria Heschl

GRENZE – DAS HEFT

Die erste Ausgabe von Tortuga setzt sich mit dem Thema »Grenze« auseinander. Tortuga #1 Probedruck 56 Seiten, 18,5 x 14cm, offene Fadenbindung, Farbe, Umschlag: Siebdruck, Deutsch Auflage: 200 Stück, nummeriert; Erscheinungstermin: 18. Oktober 2013 Die für den Druck ausgewählten Beiträge wurden

GRENZE – DAS HEFT

Die erste Ausgabe von Tortuga setzt sich mit dem Thema »Grenze« auseinander. Tortuga #1 Probedruck 56 Seiten, 18,5 x 14cm, offene Fadenbindung, Farbe, Umschlag: Siebdruck, Deutsch Auflage: 200 Stück, nummeriert; Erscheinungstermin: 18. Oktober 2013 Die für den Druck ausgewählten Beiträge wurden

GRENZE-FILMABENDE

Mittwoch, 05. März „Vol Spécial“ Mittwoch, 12. März „Ausländer raus! Schlingensiefs Container“   Der Film „Vol Spécial“ zeigt die Realität in einem Schweizer Abschiebegefängnis – im Gegensatz dazu dokumentiert „Ausländer raus! Schlingensiefs Container“ eine Inszenierung dieser Wirklichkeit, die die Gemüter

GRENZE-FILMABENDE

Mittwoch, 05. März „Vol Spécial“ Mittwoch, 12. März „Ausländer raus! Schlingensiefs Container“   Der Film „Vol Spécial“ zeigt die Realität in einem Schweizer Abschiebegefängnis – im Gegensatz dazu dokumentiert „Ausländer raus! Schlingensiefs Container“ eine Inszenierung dieser Wirklichkeit, die die Gemüter

PLAYGROUND

Intervention (Playground) I+II 2007/2011 – Martin Grabner Wie ein postapokalyptisches Spielfeld für Riesen erscheint die von Menschen umgedeutete Landschaft. Sie ist gebauter Ort eines noch nicht überwundenen, von tiefen Ressentiments und gegenseitigem Misstrauen geprägten Konflikts, der weit in der unruhigen

PLAYGROUND

Intervention (Playground) I+II 2007/2011 – Martin Grabner Wie ein postapokalyptisches Spielfeld für Riesen erscheint die von Menschen umgedeutete Landschaft. Sie ist gebauter Ort eines noch nicht überwundenen, von tiefen Ressentiments und gegenseitigem Misstrauen geprägten Konflikts, der weit in der unruhigen